Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Anliegen so gut wie möglich zu bearbeiten.

DPD testet 10m3 Version des Nissan e-NV200 XL Voltia in der Slowakei. Neues Modell durch mehr Laderaum noch effizienter

15.03.2021

Bratislava, den 15. März 2021 – Voltia, ein führender europäischer Anbieter von elektrischen Fahrzeugen für die Lieferung auf der letzten Meile, führt eine 10m3 Version des Nissan e-NV200 XL ein. Das Fahrzeug soll zunächst in der Slowakei produziert werden. Die Produktion in den Partner-Werken in Großbritannien und Frankreich beginnt später. Als erstes Unternehmen hat DPD Slowakei das neue Modell in einem Pilot-Projekt eingesetzt

Im Vergleich zum standardmäßigen 8m3 Modell, das Nissan im vergangenen Jahr in sein offizielles europäisches Line-Up übernahm, ist die 10m3 Version um 28 cm höher und bietet 2,2 statt 1,9 Meter Laderaumhöhe bei gleichbleibender Fahrzeugbreite und Nutzlast. Die höhere Frachtkapazität wird unter anderem durch den 1,35 m breiten Frachtraum über der Fahrerkabine erreicht. Die Reichweite im urbanen Verkehr ist dem Standard-Modell ähnlich: auch mit dem deutlich größeren Laderaum liegt sie bei über 200 km.

Juraj Ulehla, Voltia’s Co-Gründer und CEO, begründet die Weiter-Entwicklung mit dem schnell angestiegenen Liefer-Volumen der Voltia-Kunden während der anhaltenden Pandemie: „Unsere Kunden werden den um 2 m3 größeren Laderaum zu schätzen wissen. Damit leisten auch wir einen kleinen Beitrag, um die Auswirkungen der Pandemie etwas erträglicher zu machen. ” 

Mit diesem Modell verbessert Voltia das Verhältnis von Kaufpreis und Gesamtbetriebskosten (TCO) zum Kubikmeter weiter und untermauert seine starke Position in diesem Segment in Europa. Der Preis pro m3 konnte um 20 Prozent gesenkt werden.

Peter Pavuk, CEO von DPD Slowakei, ergänzt: „Wir freuen uns darüber, als erstes Unternehmen das größere Voltia-Modell testen zu dürfen. Während des dreiwöchigen Pilot-Projektes sind wir mehr als 1.000 km mit der 10m3 Version gefahren und haben dabei mehr als 2.000 Pakete ausgeliefert. Dieses Modell eignet sich vor allem für City-Logistik. Im Vergleich zu den 6m3 und 8m3 Versionen ist dieses Fahrzeug aufgrund von Liefervolumen, Reichweite und größeren Emissions-Einsparungen pro Paket optimal für uns.”

Das vergrößerte Modell soll zunächst im slowakischen Trnava produziert werden, um von dort aus Kunden in den Nachbarländern bedienen zu können.

 

ÜBER VOLTIA

Voltia ist ein europäischer Elektromobilitätsspezialist mit Sitz in Bratislava, Slowakei. Das 2015 gegründete Unternehmen hat das Ziel, die gewerbliche Elektromobilität effektiv und erschwinglich zu gestalten. Es unterstützt Fahrzeughersteller, indem es die Nutzbarkeit ihrer elektrischen Massenmarkt LCV-Modelle erweitert. Der Ansatz von Voltia besteht darin, einen Mehrwert durch eine anwendungsspezifische Weiterentwicklung für verschiedene Zwecke zu schaffen. Voltia liefert Entwicklungs-Know-how, Fahrzeugstruktur-Engineering, Prototypen-Entwicklung, Produktionsaufbau sowie Unterstützung bei Vertrieb und Marketing.

Voltia hat bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den EU Sustainable Energy Week Champion (2016) und den Preis für bahnbrechende Innovation der Wirtschaftsagentur Wien (2017). 2018 kam es unter die Top10-Mobilitäts-Startups in Europa beim Europäischen Startup-Preis.

Das Unternehmen hat Kunden in 17 europäischen Ländern. Die E-Transporter von Voltia werden bereits erfolgreich in großen urbanen Zentren wie Barcelona, Bratislava, Den Haag, Dortmund, Kiew, London, Marseille, Nizza, Paris, Prag, Tallinn und Warschau eingesetzt. Weitere Details unter www.voltia.com.

Media contact:
Pavel Safranek
PR Director
pavel.safranek@voltia.com
+421 944 372 468 

Anhang: - 10m3 and 8m3 model´s Produkt-Datenblätter für des 10m3 und 8m3 Modells mit technischen Parametern (zum Vergleich)

 Hochauflösende Fotos der 8m3 und 10m3 Versionen

 

 

 

News img
Not enough information? contact our pr department